Alarmanlagen Haus

Alarmanlagen Haus

Alarmanlagen sind heute gefragter als je zuvor. Kein Wunder also, dass sich die Sicherheitstechnik mit immer neueren Systemen befasst, um Ihr Heim oder Ihre Wohnung auch sicher zu beschützen. Vor allem die Funk-Alarmanlage erfreut sich immer größerer Beliebtheit, sowohl im Heimgebrauch, als auch in Betrieben.

Neue Freiheit dank Funk

Eine schnelle Installation, ganz ohne Schmutz und vor allem ohne Kabel – das sind die wesentlichen Vorteile einer Funk-Alarmanlage. Die moderne Funkalarmtechnik bietet seinen Kunden heute effektiven Schutz für das eigene Heim oder Unternehmen und verspricht ein kabelfreies Leben. Drahtlos bedeutet flexibel sein. Dank der nicht vorhandenen Kabelverlegung ist das System schnell und einfach zu installieren. Alle Geräte kommunizieren untereinander durch Funk, was bedeutet sie benötigen keine Steckdosen. Das Ein- bzw. Ausschalten wird mittels Schlüssel oder einem Code-System betrieben. Alarmanlagen im Haus sind für viele Menschen von großer Bedeutung, da sie Ihnen ein Gefühl der Sicherheit geben. Der Vorteil einer Funk-Alarmanlage ist vor allem auch bei der preisgünstigen Installation zu sehen. Einfacher, sauberer und schneller und dennoch genauso effektiv!

Wie funktionieren Funk-Alarmanlagen?

Das sogenannte Herzstück des Systems ist die Funkzentrale. Von hier aus kommunizieren alle Signale untereinander. Das Alarmsignal wird der Funk-Außensirene übermittelt. Meist gehören auch ein Bewegungsmelder, Magnetkontakte für Fenster und Türen sowie ein Handsender dazu. Außerdem verfügen sie über ein Telefonwahlgerät. Sollte es also tatsächlich einmal zu einem Einbruch kommen, wird der Alarm direkt dem Notruf übertragen. Sie müssen sich dann praktisch um nichts weiteres mehr kümmern. Einbruchmeldeanlagen bieten vor allem, Menschen die gerne verreisen ein Gefühl der Sicherheit. Sollten Sie einmal nicht zuhause sein, können Sie sicher sein, dass der Notruf trotzdem von dem Einbruch erfährt. Übrigens können auch Auto Alarmanlagen über Funk laufen!